ich bin Anja,

 

gelernte Fotografin aus Neuwied. Genau genommen aus dem schönen Engers, direkt am Rhein. Ich bin 2019 mit meinem Mann nach Engers gezogen – weg aus meiner Heimat Berlin. In Berlin genoss ich eine Ausbildung an einer privaten Schule zur Fotografin. In dieser Zeit habe ich mich auf die Hochzeitsfotografie spezialisiert, allerdings erweitere ich derzeit meine Bereiche. Denn mit der Zeit merke ich einfach, wie viel Spaß es mir macht, wenn ich die Brautpaare auch nach ihrer Hochzeit, ab und an, vor der Kamera habe. Vermehrt bekomme ich Anfragen von ehemaligen Brautpaaren, dass sie ein Kind erwarten und ob ich nicht Lust hätte den Babybauch, das Neugeborene oder die gesamte Familie festzuhalten. Ganz klar – ja!

Ich hätte die unfassbare Leidenschaft zur Fotografie nie entdeckt, hätte es damals nicht mein Pflegepony Margret gegeben. Daher ist einer meiner weiteren Schwerpunkte die Pferdefotografie. Aber zu fast jedem Pferdebesitzer gehört auch ein Hund. Warum das so ist, weiß ich nicht. Deshalb standen auch schon viele Hunde vor meiner Kamera. 

2014 fotografierte ich meine ersten Hochzeiten. In den 6 Jahren konnte ich wirklich viele Brautpaare begleiten und durfte mit ihnen wachsen. Meine Bilder sollen Momente nicht nur einfangen, nein sie sollen sie erzählen können. Ich bin auf Hochzeiten immer im Hintergrund unterwegs, dadurch entstehen authentische und ungestellte Bilder. Ob das die Brautmutter ist, die sich mit einem Taschentuch die Freudentränen wegwischt oder gar der Bräutigam, der mit seinen Jungs einen "Mutmacher" vor der Trauung trinkt. All das sind die Momente, die eine Hochzeit einzigartig machen und damit man diese Momente niemals vergisst, fange ich sie für euch ein.

Meistens verbinde ich auch jedes andere Fotoshooting mit einem gemütlichen Spaziergang, texte euch zu und schwupps ist das Shooting abgeschlossen und ich blicke in glückliche Gesichter. 

 

Damit ihr mich vorab auch ein wenig kennenlernen könnt, hier ein kleiner Steckbrief:

1992 wurde ich in Berlin-Schöneberg geboren. 2000 durfte ich mit dem Reiten anfangen und liebe es bis heute noch. 2009 lernte ich meinen Mann über ein Online-Game kennen. Für alle die neugierig sind - es war Counter Strike 1.6. Im Jahr 2011 kamen wir zusammen und er zog nach Berlin. 2014 fing ich meine Ausbildung zur Fotografin an. Endlich hatte ich meine Berufung gefunden. 2017 schloss ich diese erfolgreich ab und arbeitete für eine große Fotografenkette. Im Mai 2020 durfte ich meine große Liebe heiraten. Sommer 2020 bin ich nun wieder selbständig mit der Fotografie unterwegs und freue mich sehr darüber! Wenn ich Vorgespräche mit Brautpaaren habe und die Uhrzeit es zulässt, backe ich auch gerne einen Kuchen. Außerdem finde ich, dass man das Leben nicht zu ernst nehmen sollte, und es eher leben sollte, als darüber nachzudenken.

 

So jetzt habt ihr einen kleinen, aber detaillierten Einblick in meine Fotografie erhascht. Wenn ihr mich kennenlernen möchtet oder Fragen habt, dann schreibt mir gerne eine Mail an info@anjabender.com oder nutzt das Kontaktformular.

 

Unter Kundenstimmen findet ihr auch ein paar Meinungen meiner Kunden. 

 

Bis dahin wünsch ich euch alles Liebe!

Anja

 

Margret und ich beim Faschingsritt in Berlin
Margret und ich beim Faschingsritt in Berlin